Vitale Lebensräume – Kompakt- und Intensivkurs Radiästhesie

Vitale Lebensräume – Kompakt- und Intensivkurs Radiästhesie

Die Radiästhesie ist eine uralte Form der Wahrnehmung des Nicht-Sichtbaren. Sie blickt auf eine bewegte Geschichte zurück, sei es im Bergbau, dem Heilwesen, der Sakralbaukunst und der Städteplanung – überall hat sie ihren kulturgeschichtlichen Niederschlag gefunden. Im 20. Jahrhundert wurde sie durch Reinhard Schneider auf wissenschaftliche Grundlagen gestellt und steht seitdem als fundierte Methode zur Verfügung. Die Radiästhesie macht durch antennenartige Instrumente feinster Körperreaktionen scheinbar unsichtbare Faktoren für uns sichtbar. Sie ist in der Lage, genaue Aussagen über die Art wirkender Kräfte zu machen und Hinweise zur persönlichen Verträglichkeit zu geben.

Dabei basiert sie auf der natürlichen Fähigkeit des menschlichen Körpers, Schwingungen und feinste Lebenskräfte wahrnehmen zu können. Um diese aber präzise spüren zu können, bedarf es einer Fokussierung auf bestimmte Phänomene. Dies wird durch Rute bzw. einer Antenne erleichtert.

Sie erhalten in diesem Kurs eine kompakte Einführung in die grundlegenden Techniken der modernen Radiästhesie, erlernen den Umgang mit der hochpräzisen H3-Antenne und erhalten vertieftes Wissen über Erdstrahlen, geologische Faktoren von Standorten und unbewussten Störungen im eigenen Wohnumfeld. Zudem lernen Sie die grundlegenden Schritte, um ein Grundstück, Haus oder Wohnung radiästhetisch bewerten zu können.

Inhalte

Die Integrale Radiästhesie
Antennen in Natur und Technik * Eine Kurzgeschichte der Rutenkunst * Die Physikalische Radiästhesie * Einführung in die Grifflängentechnik * Intensität und Polarisation.

Geologische Strahlungsstrukturen
Wasseradern und ihre Typologie * Die geologischen Verwerfungen * Geologische Anomalien und ihre Wirkung auf Pflanze, Mensch und Tier.

Radiästhetische Praxis
Feldbegehung und Eintauchmethode * Körpermessung * (Selbst-) Täuschung und Fallstricke * Technomantien und Herausforderungen der Moderne * Resonanzphänomene * Das Grifflängenziehen * Peiltechnik * Der Medulla-Scan

Leitung: Ingeborg Lüdeling & Hartmut Lüdeling

Unterkunft

Das Seminar findet im eigenen Seminarraum der Dozenten in Sandebeck statt. Unterkommen kann man direkt in der fußläufigen Nachbarschaft im Hotel Germanenhof.  Bitte buchen Sie sich ihre Unterkunft dort frühzeitig über diesen Link.

Alternativen gibt es in den benachbarten Orten, günstig z.B. die Jugendherberge Horn-Bad Meinberg: 15-20 Min mit dem Auto entfernt, einfache Zimmer ab 30€/Nacht.

Außerdem gibt es neben Hotels auch Apartments, kleinere Pensionen und Ferienwohnungen in der Gegend.

Informationen zur Veranstaltung

Beginn der Veranstaltung 17.07.2024 18:00
Ende der Veranstaltung 21.07.2024 13:00
Einzelpreis 590,00EUR
Veranstaltungsort Sandebeck, Raum Detmold
Veranstaltungskategorien Seminare